Hobbybuchshop
Bücher

Fitness



Sport treiben – für mehr Gesundheit und körperliche Fitness


Regelmäßig Sport zu treiben, ist für jung und alt gleichermaßen wichtig. Sport und Fitness steigern das allgemeine Wohlbefinden, die Lebensqualität und die Gesundheit wird gefördert. Es ist erwiesen, dass ältere Menschen, die regelmäßig etwas für ihre körperliche Fitness tun, weniger Beschwerden haben, als diejenigen, welche nichts für ihren Körper und ihre Fitness tun. Täglich ca. 30 Minuten Bewegung reichen schon aus, damit der Körper stärker und die Kondition besser wird. Durch Sport wird auch Stress abgebaut, der Energielevel steigt und ein gesunder Schlaf wird gefördert. Auf längere Sicht gesehen senkt die tägliche Fitness sogar das Risiko von Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs, Übergewicht und Bluthochdruck.


Das Wort „Fitness“ bedeutet für viele Menschen eintöniges Schwitzen im Fitnessstudio. Doch der Begriff „Fitness“ beinhaltet viel mehr. Wichtig ist die Regelmäßigkeit. Welche Art von Fitness wir betreiben ist zweitrangig. Schon der allabendliche Spaziergang mit dem Hund, Radfahren, Gartenarbeit, Yoga oder Pilates bewirken, dass sich unsere Fitness steigert. Im Grunde genommen hat jede Art von Bewegung eine äußerst positive Auswirkung auf unsere Fitness. Menschen, die auf diese Weise regelmäßig etwas für ihre Fitness tun, werden bis ins hohe Alter mit mehr Wohlbefinden, Energie und einer verbesserten Lebensqualität belohnt!


Welche Art von Fitness ist das Richtige für mich?

Es gibt für jeden Menschen die passende Sportart. Sportlich aktiv sein kann jeder. Dafür braucht man auch kein außergewöhnliches Talent. Wichtig ist es herauszufinden, welche Sportart zu einem passt. Denn der Sport soll ja schließlich auch Spaß machen.

Die vielen verschiedenen Fitnessarten werden in zwei Bereiche eingeteilt.
Die altbewährten traditionellen Sportarten. Darunter fallen das Joggen, das Walking, das Radfahren, die Aerobic und das Schwimmen.

Den anderen Bereich nennt man die „Body und Soul“ Fitness. Hierzu gehören zum Beispiel Yoga, Pilates, Tai Ji, Qi Gong ebenso die Meditation. Bei diesen Fitnessarten stehen das ganzheitliche Körpertraining, wie etwa das Beckenbodentraining für die Frau, sowie Atemübungen und die Kräftigung der Muskulatur im Mittelpunkt. Der ganze Körper soll in Einklang gebracht und trainiert werden.

Körperliche Fitness ist äußerst wichtig, um bis ins hohe Alter gesund zu bleiben. Sich fit zu halten sowie die Fitness zu steigern, wirkt sich in jedem Fall positiv auf den gesamten Körper aus. Sekt or Selters würde ich das ausdrücken.